Fashion/Lifestyle

Outfit: Be my Valentine

12699013_1702385006712599_294236184_o

Hey lovelies! It’s time for a Valentine’s Day themed post, because you know what, it’s just around the corner – only six more days to go! While I’m not the biggest Valentine’s Day fan (a comfy night in is perfectly enough romantic for me), I still think it’s the perfect day to wear your heart on your sleeve, or blouse, or heels… regardless of your relationship status. I’m definitely a supporter of all white outfits, so this is what I chose. I’m wearing my new heels from ZARA. The first time I saw them was like 5 months ago and I wanted them so badly, but do you know these situations when you see something and then you’re like „naaah I’ll get them tomorrow“ and then you come back the next day and they’re not there anymore??!? But I’m always so lucky when it comes to sale shopping. My favourite items always happen to be on sale and and these babies were the last one and they were my size!! So sometimes it’s worth the wait!

I hope all of you have lovely plans for Sunday. Wish you a nice evening!

12675125_1702385013379265_1687634276_o

Hey meine Lieben! Der Valentinstag rückt immer näher, deshalb ist es nun Zeit für einen passenden, inspirierenden Outfitpost. Obwohl ich nicht der größte Valentinstagsfan bin, finde ich, dass es der perfekte Tag ist, um sein „Herz auf dem Ärmel zu tragen“, oder auf der Bluse oder den Heels…. ganz abgesehen von eurem Beziehungsstatus! Ich habe mich für ein Outfit ganz in weiß entschieden. Ich trage hier auch meine neuen Heels von ZARA. Wollte mir die Schuhe schon vor 5 Monaten regulär kaufen, aber kennt ihr das wenn ihr etwas beim shoppen entdeckt und euch dann denkt „neee ich kauf’s ein andermal“, ihr dann am nächsten Tag nochmal vorbeischaut und es dann nicht mehr da ist??!? Aber zum Glück hab ich sie dann noch im SALE ergattern können. Es waren die letzten und dann auch noch genau in meiner Größe!! Was das angeht hab ich schon immer ein Glück. Manchmal lohnt es sich eben zu warten.

Ich hoffe ihr habt alle schon etwas tolles geplant für Sonntag. Wünsche euch noch einen schönen Abend!

12696805_1702385000045933_320703900_o

12695251_1702384893379277_954853366_o

12696455_1702385010045932_354013011_o

Jacket Zara
Blouse H&M
Shoes Zara
Bag Chanel

 

by // 0 comment

Outfit: Into The Wild

Outfit_1_7

Sunshine, finally we got to see you. Standing there in the warmth, I remembered how spring feels for a short moment. It’s not really shorts weather yet, but I did a little exception because of the sunshine, but my boots were definitely keeping me warm. I know I’ve been wearing them a lot lately, but I could literally wear them to bed. I also wore my new Poncho. We all know that Ponchos are brilliant winter warmers and I stayed cozied up in it even after we got home in the evening. I was on the hunt for a new poncho quite a long time, but I finally found the perfect one at ZARA sale. It is chic, super soft and I’m obsessed with the zebra print. I love wearing it, because you just put it on and you’re all dressed up.

Outfit_1_8

Endlich scheint die Sonne wieder! Es fühlte sich während dem Shooting fast so an als wäre der Frühling schon da. Es ist noch nicht wirklich die Zeit für Shorts, aber ich dachte mir, ich mache bei diesem schönen Wetter eine kleine Ausnahme, wobei mich meine Stiefel dabei total warm gehalten haben. Ich weiß, ich trage sie in letzter Zeit sehr oft, aber ich kriege einfach nicht genug davon. Auf dem Foto seht ihr auch meinen neuen Poncho. Wie ihr eh schon alle wisst sind Ponchos die perfekten Winter-Wärmer, denn er hielt mich nämlich auch bis abends warm. Ich war eigentlich schon lange auf der Suche nach einem neuen Poncho und habe diesen hier dann im ZARA Sale gefunden! Er ist chic, super soft und ich lieeebe das Zebra-Muster. Vor allem aber kann man ihn einfach über alles drüber schmeißen und es sieht sofort gut aus!

Outfit1_4

Outfit1_5

Outfit1_1

Outfit1_10

Outfit1_9

Poncho Zara
Shorts Mango
Bag Michael Kors
Shoes Zara

by // 0 comment

Late Night Thoughts: Saying hello

My first blog post, finally, I did it! I was thinking a lot about if I should do it or not, since having a blog is actually a lot of work and I didn’t want to start this whole thing half-heartedly. Rolling the dice – if I’m going to try, I’m going all the way, otherwise, I don’t even start. In other words: you’re either IN or you’re OUT – for me there’s no such thing as IN-BETWEEN.

As you can see, I decided to follow my passion and what I did then was abandon anything about my life and habits that might have been holding me back from doing what I really enjoy doing. After that I started to get shit done. So the contrarian in me grabbed the keyboard and started to design my own website all by myself with a little help from a friend for the complicated part :-) Since I don’t know any professional photographers and I’m not willing to pay anyone for making pictures of me and my outfits, I asked two very good friends if they could do it. After a lot of working and organizing, STYLEBYBAMBI is finally online and I can’t wait to share my greatest passion with you. This blog fulfills only one goal: to give you a little impression of my life and share my outfits with you in order to get you inspired while surfing through my pages.

Saying_hello

Mein erster Blog-Post, endlich ist alles fertig! Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich überhaupt einen Blog starten soll oder nicht, da es sehr viel Zeit in Anspruch nimmt – was viele unterschätzen – und ich nicht halb-herzig an die Sache rangehen wollte. Und wenn ich eins nicht mag, dann ist es halb-herzig. Entweder ganz oder gar nicht, aber im Mittelfeld bin ich nicht anzutreffen.

Wie ihr bemerkt habt, hab ich mich dafür entschieden meinem Herzen zu folgen und mir den lang ersehnten Wunsch vom eigenen Blog erfüllt. Bevor ich aber überhaupt mit etwas angefangen habe, habe ich bestimmte Sachen aufgegeben und mich von gewissen Gewohnheiten getrennt, die mich davon abgehalten haben das zu tun was ich wirklich möchte. Danach ging es ran an die Arbeit. Ich fing an mir über das Layout und den Content meines Blogs Gedanken zu machen. Nachdem ich mir darüber schon mal im Klaren war, habe ich mir ein Wochenende freigeräumt um an meinem Design zu arbeiten.  Da ich keine professionellen Fotografen kenne und ich auf keinen Fall bereit bin, jemanden dafür zu bezahlen, Fotos von mir und meinen Outfits zu schießen, beschloss ich zwei meiner engsten Freunde um Hilfe zu bitten, die auch sofort dazu bereit waren :-) Nach langer Zeit des Grübelns und vieler Arbeit ist STYLEBYBAMBI nun endlich online. Ich freue mich meine Outfits mit euch zu teilen und euch einen kleinen virtuellen Einblick in mein Leben zu geben.

by // 0 comment

1 5 6 7